• Gebäude ITEBO Dielinger Str.

    Gebäude ITEBO Dielinger Str.

  • Gebäude ITEBS

  • Gebäude Stüvestr.



Kategorien: allgemein |

Stadt Braunschweig und ITEBO besiegeln strategische Partnerschaft


Mitglieder des Aufsichtsrates der ITEBO GmbH nach Ihrer Sitzung am 31. Mai 2016 von rechts nach links: Claus Ruppert (Stadt Braunschweig), Aloys Raming-Freesen (Bistum Osnabrück), Dr. Horst Baier (GbR der Kommunen), Karin Detert (Stadt Osnabrück) u. Matthias Lühn (GbR der Kommunen).

Mit Wirkung vom 1. April 2016 hat die Stadt Braunschweig (wieder) Geschäftsanteile an der ITEBO GmbH erworben. Nachdem erforderliche Beschlüsse aller Gremien bereits Anfang des Jahres gefasst worden sind, konnten mit der Unterzeichnung der notariellen Kaufverträge und Verabschiedung des städtischen Haushalts auch die letzten Hürden genommen werden. Als Vertreter der Stadt Braunschweig hat Herr Claus Ruppert erstmals an einer Sitzung des Aufsichtsrates der ITEBO GmbH teilgenommen.

Dieser Beteiligung an einem der größten öffentlichen IT-Dienstleister in Niedersachsen geht eine längere Geschichte voraus. Im Rahmen des Verkaufs der KOSYNUS GmbH an die ITEBO GmbH im Jahr 2012 war zunächst nur eine befristete Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der unter neuem Namen agierenden ITEBS GmbH vereinbart worden, die jetzt dauerhaft fortgesetzt wird.

In den vergangenen Jahren wurde die Integration des bis 2012 selbständigen kommunalen IT-Hauses in Braunschweig in die ITEBO-Gruppe erfolgreich vorangetrieben. Neben der Ausweitung des Dienstleistungsangebotes wurde vor allem die Leistungsfähigkeit (Qualität) für ehemalige KOSYNUS-Kunden massiv verbessert. Durch den KOSYNUS-Zukauf ergaben sich auch für ITEBO-Kunden Vorteile: mit diesem Wachstum konnte die Wirtschaftlichkeit aller Leistungen weiter verbessert und die Zukunftsfähigkeit gestärkt werden. Kunden können jetzt an beiden Standorten Braunschweig und Osnabrück auf die breite Palette des Systemhauses für öffentliche IT zurückgreifen.

Die Stadt Braunschweig folgt nicht nur einem allgemeinen Trend nach Zentralisierung in der IT, sondern erwartet von der strategischen Partnerschaft mit dem öffentlichen IT-Dienstleister vor allem, dass die ständig wachsenden Anforderungen an IT für eine moderne Großstadtverwaltung in der Kooperation besser bewältigt werden können. Die weiter fortschreitende Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung wird alle Beteiligten noch vor große Herausforderungen stellen, denen sich die ITEBO GmbH auch bei zahlreichen anderen Kommunen in Niedersachsen erfolgreich annimmt.

Bereits seit 2012 erbringt die ITEBO GmbH gemeinsam mit der ITEBS GmbH für die Stadt vielfältige Services wie z. B. den Betrieb und die Betreuung wichtiger kommunaler Verfahren oder Services im Umfeld der zahlreichen IT-Arbeitsplätze. Insbesondere im Bereich der SAP-basierten kommunalen Finanzsoftware konnten städtische IT-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den IT-Spezialisten der ITEBO GmbH profitieren und haben in den vergangenen Jahren viele Projekte gemeinsam abgewickelt. Erst kürzlich wurde die ITEBO GmbH auch als "SAP-Hosting-Partner" von der SAP zertifiziert.

Mit der nunmehr vereinbarten dauerhaften und intensivierten Zusammenarbeit wird das Ziel verfolgt, die Weiterentwicklung und vor allem die Umsetzung der städtischen IT-Strategie sowie die Planung und Durchführung größerer Projekte zukunftssicher zu gestalten. Die bisherige Zusammenarbeit konnte die Stadt Braunschweig soweit überzeugen, dass nunmehr die gesellschaftliche Beteiligung an der ITEBO GmbH erfolgt ist. Die Neuaufnahme der zweitgrößten niedersächsischen Kommune wurde auch von den bisherigen Gesellschaftern der ITEBO GmbH ausdrücklich begrüßt!




Unternehmenskommunikation

Jeanett Conquest

Telefon 0531 48005 - 34
E-Mail conquest@itebo.de