Weiter zum Inhalt

Aktuelle Information zum Stand log4J

Wie bereits informiert, arbeiten wir mit Hochdruck an der Analyse und bemühen uns in ständigem Austausch mit unseren Partnern die entdeckten Sicherheitslücken zu identifizieren und zu beseitigen. Alle betroffenen Systeme der ITEBO wurden inzwischen überprüft. Soweit Applikationen betroffen sind, haben wir die verfügbaren Sicherheitsupdates unmittelbar nach Eingang bei uns installiert.

Nach aktuellem Stand sind 99% der Anwendungen entsprechend upgedated bzw. waren gar nicht betroffen. Wir informieren unsere Kunden über interne Kanäle laufend bzgl. neuer Informationen zu der Sicherheitslücke. Weitere detailliertere Analysen finden zur Zeit statt. In Bezug auf mögliche Auswirkungen bzw. Auffälligkeiten beobachten wir die Systemlandschaft permanent. Nach aktuellem Stand können wir darauf verzichten, Verfahren zu deaktivieren.

Wichtige Sicherheitsinformation

Es wurde eine extrem kritische Schwachstelle (Log4Shell) in der weit verbreiteten Java-Bibliothek entdeckt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stuft diese Sicherheitslücke mit Warnstufe Rot als extrem hoch ein.

Die Daten unserer Kunden und die Sicherheit unserer Systeme haben bei ITEBO die höchste Priorität. Aktuell prüfen wir alle unsere Systeme und Produkte und führen alle empfohlenen Maßnahmen des BSI durch. Wir bitten um Entschuldigung, wenn Fachanwendungen kurzzeitig nicht verfügbar sind. Wir haben Teams zusammengestellt, die sich nur mit der Sicherheit aller Daten beschäftigen, um schnellstmöglich zu reagieren. Sobald uns Ergebnisse vorliegen und ggf. zu installierende Updates zur Verfügung stehen, werden diese sofort umgesetzt. Wir informieren Sie über den aktuellen Stand.

Details finden Sie im pdf-Dokument vom BSI.

Ihr Ansprechpartner

Geschäftsbereichsleiter Betrieb

André Carstens

Wie können wir Ihnen helfen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter