Weiter zum Inhalt

ITeBAU – das virtuelle Bauamt

Baugenehmigungen online beantragen – digital, rechtssicher und medienbruchfrei. Seit 2006 erleichtert das virtuelle Bauamt der ITEBO-Unternehmensgruppe in zahlreichen Bauaufsichtsbehörden in Niedersachsen, NRW, Hessen und Baden-Württemberg die Antragsstellungen und Genehmigungsprozesse bei Bauanzeigen, Befreiungen und Voranfragen.
Alle Beteiligten – vom Bauherren über Entwurfsverfasserinnen und Entwurfsverfasser bis hin zu den beteiligten Behörden und der bearbeitenden Bauaufsichtsbehörde – erhalten online Zugriff auf die Daten. 
So werden Baugenehmigungsprozesse vollständig ortsunabhängig, das Verfahren für alle Beteiligten transparent und dank ineinandergreifender Verwaltungsprozesse und Fachverfahren medienbruchfrei.
 

Ihre Ansprechpartner

Geschäftsbereichsleiter Vertrieb

Ronny Kirchner

Servicebereich Bürgermanagement

Gero Illemann

Produkt Neuigkeiten

|Seit Angang September können Bauherren in Monschau, Roetgen und Simmerath das…
|Im Hochsauerlandkreis werden seit dem 1. Juni Bauanträge über die…

Vollständig online: Bauanzeigen, Bauanträge, Baugenehmigungen

Das virtuelle Bauamt ITeBAU ist eine browserbasierte Kollaborationsplattform. Die Beteiligten eines Baugenehmigungsprozesses können entsprechend ihrer Rechte auf Daten zugreifen, diese bearbeiten und ergänzen. Ob die Abgabe von Stellungnahmen, das Einholen, Prüfen und Genehmigen von Auskünften zum Bearbeitungsstand oder das Einstellen des abschließenden Bescheides – die gesamte Baugenehmigung erfolgt online. 

Die virtuelle Bauplattform wird als ASP-Lösung betrieben, eine Support Hotline garantiert schnelle Hilfe bei fachlichen und technischen Problemen. Durch die fortlaufende Weiterentwicklung der Bauplattform und die Mitgliedschaft im XBau Expertengremium wird aktiv an der Weiterentwicklung und Umsetzung des XBau 2 Standards mitgewirkt. Zudem können in ITeBAU bereits heute BIM basierte Baugenehmigungsverfahren umgesetzt werden.

Bauämter und Bauaufsichtsbehörden profitieren vor allem von der Verfahrensbeschleunigung durch den Wegfall der Transportzeiten. Druck- und Portokosten werden eingespart, da die Pläne digital in entsprechender Auflösung eingereicht werden. Antragsstellende profitieren von der Möglichkeit, Unterlagen kurzfristig nachreichen zu können. Die Verfahren sind jederzeit für alle Beteiligten transparent. 
Die revisionssichere Datenhaltung und die erprobten Schnittstellen zu Fachverfahren wie z.B. ProBAUG gewährleisten die medienbruchfreie Bearbeitung im Bauamt.
 

Module und Funktionen

Kollaborationsplattform ITeBAU

Das Herzstück für die Abwicklung des digitalen Baugenehmigungsprozesses. In einem rechts- und revisionssicheren Raum tauschen alle Beteiligten Nachrichten und Dokumente aus. Baugenehmigungsfachverfahren werden über standardisierte Schnittstellen an ITeBAU angebunden.
 

Online Antragsformulare

Formulare/Antragsassistenten verschiedenster Hersteller (z.B. FormSolutions, BOL, Kohlhammer), sowie OZG-Portale (OpenR@thaus, Bauportal.NRW, etc.) können in Verbindung mit ITeBAU genutzt werden. 

Signatur

Das Einbinden der qualifizierten elektronischen Signatur gewährleistet, dass die Baugenehmigung online rechtskonform signiert wird.

Archiv

ITeBAU kann mit den verschiedensten Dokumentenmanagementsystemen (z.B. enaio, d.3ecm) verbunden werden. Die Inhalte auf der Plattform werden ins DMS übertragen.  

Scanning

Analog eingehende Bauanträge können für die Bearbeitung via Scan digitalisiert und in ITeBAU übertragen werden.

Baulastenauskunft-Online

Anfragen zu Baulasten können über die Baulastenauskunft ONLINE jederzeit über das Internet gestellt, automatisiert beantwortet und über pmPayment bezahlt werden - ohne manuellen Aufwand für die Behörde.

Unsere Leistungen

  • Einführungsprojekt inkl. Schulungen
  • ASP-Betrieb
  • 24/7-Betrieb im sicheren Rechenzentrum
  • Hohe Verfügbarkeit (99.5%)
  • Hotline und Support für alle Beteiligten (Bauaufsicht, Entwurfsverfasser, Bauherren, Fachbehörden, etc.)
  • Handbücher, FAQ, Erklärvideos für alle Beteiligten
  • Weiterentwicklung der bestehenden Lösung (z.B. XBau 2 und BIM)

Downloads

Kreis Offenbach

Nach erfolgreicher Erprobungsphase Anfang des Jahres „ konnte der Schalter umgelegt " und die Bauanträge nur noch digital angenommen und bearbeitet werden", freut sich Eva-Maria Schumacher, Fachdienstleiterin bei der Bauaufsicht des Kreises Offenbach.

Eva-Maria Schumacher, Fachdienstleiterin Bauaufsicht
Landkreis Osnabrück

Ein weiterer Vorteil des virtuellen Bauamtes ITeBAU besteht in der Verfahrenstransparenz. Bauherren und Architekten können den Verfahrensstand sowie die Stellungnahmen der einzelnen Fachbehörden einsehen und entsprechend reagieren. So hat die Corona-Pandemie zu keinen Einschränkungen bei der Antragstellung und Bearbeitung der Bauanträge geführt, da auch eine Bearbeitung im Homeoffice möglich ist.

Arndt Hauschild, Fachdienstleiter Planen und Bauen

Ergänzende Produkte

Dokumentenmanagement

mehr erfahren

OpenR@thaus

mehr erfahren

Datenschutzberatung

mehr erfahren

Wie können wir Ihnen helfen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter