Weiter zum Inhalt

Bauen Online geht, ITeBau kommt

| ITeBAU

Kreisbauamt Steinfurt stellt auf neue Kommunikationsplattform um

Über die neue elektronische Abwicklung von Antragsverfahren im Bauamtsbereich freuen sich (v. l.): Markus Meißmer, Leiter des Amtes für IT und Digitalisierung, Stefan Albers, Sachgebietsleiter im Amt für IT und Digitalisierung, Lorenz Rustige, Leiter des Bauamtes und Landrat Dr. Martin Sommer. (c) Kreis Steinfurt | Der Landrat

Bürgerinnen und Bürger können ihre Bauanträge ab sofort online beim Kreis Steinfurt einreichen. Das neue Angebot ersetzt den bisherigen „Bauen Online“-Service auf der Internetseite des Kreises. Vorteil ist, dass das komplette Bauantragsverfahren über die Kommunikationsplattform ITeBau elektronisch abgewickelt werden kann. Ausgenommen sind Antragstellerinnen und Antragsteller aus Emsdetten, Greven, Ibbenbüren, Rheine und Steinfurt, da für sie die Bauämter der jeweiligen Kommunen zuständig sind.

„Im Rahmen unserer Digitalisierungsstrategie verfolgen wir auch im Sinne der Bürgerinnen und Bürger das Ziel, die Bearbeitungsprozesse in unseren Ämtern stetig zu optimieren. Diesem sind wir im Bauamt mit dieser neuen Möglichkeit einen großen Schritt nähergekommen“, sagt Landrat Dr. Martin Sommer. Was das für die alltägliche Praxis bedeutet, erklärt Bauamtsleiter Lorenz Rustige: „In wenigen Schritten können Bau- oder Abrisswillige ihren Antrag online stellen. Alle am Baugenehmigungsprozess Beteiligten werden daraufhin von uns per E-Mail in die neue Kommunikationsplattform eingeladen und können entsprechend ihrer Rechte auf die Dokumente zum Vorhaben zugreifen, diese bearbeiten und ergänzen. Abschließend wird auch die Baugenehmigung digital übermittelt.“ Beteiligte sind Antragstellende, Entwurfsverfasser, jeweilige Kommunen, und je nach Lage des Grundstücks ggf. Träger öffentlicher Belange wie untere Naturschutzbehörde, Umweltamt, Landwirtschaftskammer. Sie erhalten mit der Einladungsmail einen Link für den Zugriff auf die Kommunikationsplattform. Nach einer kurzen Registrierung können hier weitere Dokumente hoch- und heruntergeladen werden. Auch ist es möglich, den aktuellen Bearbeitungsstand nachzusehen oder eine Nachricht zum Projekt an das Bauamt zu versenden. Markus Meißmer, Leiter des Amtes für IT und Digitalisierung, ist sehr zufrieden, dass mit der Einführung von ITeBau die digitalen Möglichkeiten im Bauamtsbereich weiter ausgeschöpft werden: „Erst kürzlich haben wir die Anträge auf Baulastenauskünfte und Akteneinsichten digitalisiert und online gestellt. Auch diese können nun digital ausgefüllt und abgeschickt werden.“

Die Formulare zur jeweiligen Antragstellung stehen im Internet unter www.kreis-steinfurt.de/bauenonline zur Verfügung. Informationen zur Registrierung und den Funktionalitäten der Kommunikationsplattform gibt es unter www.itebau.de/faq sowie unter www.itebau.de.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Geschäftsbereich Vertrieb

Jeanett Conquest

Geschäftsbereich Vertrieb

Katharina Hässler

Letzte Meldungen

|Das SAP-Team der ITEBO-Unternehmensgruppe springt mit einem spezialisierten…
|Wir setzen unsere Spezialreihe fort: Im Fokus steht diesmal VOIS.
|Basis ist u. a. der "WiBA-Check" des Bundesamts für Sicherheit in der…
|Neuer Service der ITEBO-Unternehmensgruppe

Wie können wir Ihnen helfen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter