Weiter zum Inhalt

Gelebte Onlineprozesse: 200.000 Baugenehmigungen online

| E-Government digitale Verwaltung ITeBAU

Mit ITeBAU werden Genehmigungsprozesse seit 2006 online abgewickelt.

Das OZG 2.0 ist in aller Munde, gelebt wird es aber bei den Kundinnen und Kunden des virtuellen Bauamts ITeBAU – und das bereits seit 2006. 

„An einer Baugenehmigung sind viele Akteure beteiligt“, betont Gero Illemann, Mitarbeiter im Servicebereich Bürgermanagement, „die notwendigen Bestandsunterlagen wie Lagepläne und Flurkarten, aber auch Bauzeichnungen, Baubeschreibungen und statische Berechnungen fließen in die planungs- und bauordnungsrechtlichen Abstimmungen mit der Bauaufsichtsbehörde ein.“ Alle diese Unterlagen liegen zentral im virtuellen Bauamt – hochgeladen durch Architektur- und Planungsbüros oder den Bauherren bzw. die Bauherrin selbst. 
Die gesamte Bearbeitung erfolgt im Projektraum – fehlende Dokumente, Nachberechnungen, weitere Akteure beteiligen – alles das lässt sich bequem online verwalten. „Die intensive Nutzung der Plattform spiegelt sich auch in der Anzahl der Projekte: mittlerweile befindet sich der 200.000 Baugenehmigungsprozess in ITeBAU zur  Abstimmung bei unseren Kunden“ so Illemann. „Das virtuelle Bauamt wächst weiter und wird sich auch in Zukunft bewähren.“

Bei Fragen wenden Sie sich gern an:
Team ITeBAU
Servicebereich Bürgermanagement
0541 9631-831
itebau@itebo.de 
 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Geschäftsbereich Vertrieb

Jeanett Conquest

Geschäftsbereich Vertrieb

Katharina Hässler

Letzte Meldungen

|Schulung zur redaktionellen Gestaltung der BIS-Dienste in OpenR@thaus…
|Stadt Hennigsdorf geht als erste Kommune Oberhavels mit 120 Online-Leistungen…
|Wir setzen unsere Spezialreihe fort: Im Fokus steht diesmal das Thema…
|ITEBO Fachveranstaltung zeigt Lösungsmöglichkeiten und Synergien zwischen M365…

Wie können wir Ihnen helfen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter