Weiter zum Inhalt

ITEBO Informationssicherheitscheck 360°: Praxisnaher Einstieg in den IT-Grundschutz für Kommunen

| Datenschutz IT-Services

Basis ist u. a. der "WiBA-Check" des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Der ITEBO-Informationssicherheitscheck 360° hat sich zum Ziel gesetzt, den Einstieg in den IT-Grundschutz zu erleichtern und insbesondere für Kommunen umsetzbarer zu gestalten. Hierbei orientiert sich das Projekt am bewährten "WiBA-Check" des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

In Anbetracht der Tatsache, dass die Basis-Absicherung in vielen Fällen als zu aufwändig empfunden wird und Ressourcen in kleineren Kommunen begrenzt sind, ist es das erklärte Ziel des Checks, den Einstieg in den IT-Grundschutz praxisnäher zu gestalten und die Umsetzungsaufwände zu minimieren.

„Mit dem 360°-Check setzen wir auf Prüffragen, die in themenspezifischen Checklisten zusammengefasst sind. Dabei orientieren wir uns am WiBa-Check,“ so Majid Cirousse, Servicebereichsleiter Datenschutz und Informationssicherheit der ITEBO-Unternehmensgruppe. Dank der Methodik des BSIs lässt sich relativ unkompliziert ein Sachstand erheben. „Bestandteil unseres Checks ist aber vor allem die Auswertung der bestehenden Risiken und eine Bewertung möglicher Risikobehandlungsmaßnahmen nach Quick-Wins und langfristigen Umsetzungsaufgaben.“ Dazu gehören oft Schulungen der MitarbeiterInnen, aber auch einfach umzusetzenden Lösungen wie die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA).

„Wir bieten unseren Kunden einen niederschwelligen Einstieg in die IT-Sicherheit. Denn für uns als Rechenzentrum ist es essentiell, dass die Infrastruktur einen Mindeststandard einhält – das gilt nicht nur intern, sondern vor allem auch für die Verwaltungen, deren Infrastruktur wir betreiben.“, ergänzt André Carstens, Geschäftsbereichsleiter Betrieb der ITEBO. „Mittelfristig werden wir keinen Kunden ohne 2FA oder sogar Mehr-Faktor-Authentifizierung (MFA) im Rechenzentrum zulassen.“ 

 

Flyer Informationtssicherheitscheck 360 Grad

 

Bei Fragen wenden Sie sich gern an
Gerald Leitke
Geschäftsbereich Vertrieb 
0531 4800-538
gerald.leitke@itebo.de 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Geschäftsbereich Vertrieb

Jeanett Conquest

Geschäftsbereich Vertrieb

Katharina Hässler

Letzte Meldungen

|Schulung zur redaktionellen Gestaltung der BIS-Dienste in OpenR@thaus…
|Stadt Hennigsdorf geht als erste Kommune Oberhavels mit 120 Online-Leistungen…
|Wir setzen unsere Spezialreihe fort: Im Fokus steht diesmal das Thema…
|ITEBO Fachveranstaltung zeigt Lösungsmöglichkeiten und Synergien zwischen M365…

Wie können wir Ihnen helfen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter