Weiter zum Inhalt

Weltweite Lieferengpässe von Hardware

Die Nachfrage nach standardisierter Hardwareausstattung ist in den vergangenen Wochen und Monaten exponentiell gestiegen. Vor allem das Sofortausstattungsprogramm des Bundes und der Länder für digital gestützten Unterricht (DigitalPakt Schule) hat für eine sehr große Nachfrage gesorgt. Eine Nachfrage, der viele Hersteller nicht gewachsen sind.

Es kommt weiterhin zu Verzögerungen bei der Produktion und somit zu Lieferschwierigkeiten bei unseren Vorlieferanten. Auch auf Nachfrage werden fixe Liefertermine seitens der Hersteller nicht mehr kommuniziert. Dies betrifft neben den bekannten Herstellern aus den Rahmenverträgen der Provitako (Apple, Lenovo, Fujitsu etc.)  auch alle anderen auf dem deutschen Markt agierenden Hersteller wie beispielsweise DELL, HP, Acer usw.

Vor diesem Hintergrund ist auch die ITEBO-Unternehmensgruppe gezwungen, auf folgenden Sachverhalt hinzuweisen:

Liefertermine für bestellte Hardware (Notebook, PC, Monitore etc.) können nicht mehr für das Jahr 2021 garantiert werden. Es gibt seitens der Hersteller bereits erste Aussagen, dass bestimmte Modelle (z.B. Lenovo L15) erst im Q1/2022 erwartet werden. Des Weiteren wurden die Apple iPad Produktneueinführungen seitens Apple vorgestellt und das iPad der 8. Generation in diesem Zuge abgekündigt. Die iPads Gen. 8 sind ab sofort nicht mehr erhältlich. Das neue Modell der 9. Generation kann vorbestellt werden, jedoch schätzt Apple eine ungefähre Lieferzeit von ca. 10 Wochen.

Generell können seitens der ITEBO aufgrund der anhaltenden, weltweiten Situation keine verbindlichen Liefertermine für getätigte Bestellungen genannt werden. Da uns seitens der Lieferanten und Hersteller keine Liefertermine kommuniziert werden, bitten wir Sie, von Lieferterminabfragen kurze Zeit nach der Auftragserteilung abzusehen. Grundsätzlich sind „sofort verfügbare“ Produkte leider spärlich gesät und es muss mit einer produktunabhängigen Lieferzeit von mehreren Wochen gerechnet werden.

Eine vorzeitige Rechnungsstellung (vor einer erfolgten Auslieferung der Produkte) ist nicht möglich.

Wir bitten Sie diese Verzögerungen bei Ihren Planungen zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund dieser stark erhöhten Nachfrage auch unsererseits zu einer verlängerten Bearbeitungszeit Ihrer Anfrage kommen kann. Um Ihr Anliegen dennoch schnellst- und bestmöglich bearbeiten zu können, bitten wir Sie, sowohl Angebotsanfragen und Auftragsschreiben sowie sonstige Rückfragen zu Angeboten oder Aufträgen ausschließlich zentral an unser Vertriebsteam unter vertrieb@itebo.de zu senden.

Ihre Ansprechpartnerin

Geschäftsbereich Vertrieb

Katharina Hässler

Letzte Meldungen

|Die Nachfrage nach standardisierter Hardwareausstattung ist in den vergangenen…
|Wir setzen unsere Spezialreihe fort: Im Fokus steht diesmal das…
|Seit Angang September können Bauherren in Monschau, Roetgen und Simmerath das…
|Unsere Apple-Partner in Deutschland erwarten einen iPad Lieferengpass für…

Wie können wir Ihnen helfen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter