• Weihnachtsgrüße 2019

  • Gebäude ITEBO Dielinger Str.

    Gebäude ITEBO Dielinger Str.

  • Gebäude ITEBS

  • Gebäude Stüvestr.



Kategorien: E-Government |

„IT-Strategie stellt Weichen für den Weg zur digitalen Verwaltung“


IT-Symposium 2016 (c) Andreas Lemper v.l.: Frau Betina Meyer (Referatsleiterin Referat 44, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport); Herr Boris Pistorius (Minister für Inneres und Sport); Herr Bernd Häusler (Abteilungsleiter 4, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport); Herr Axel Beims Geschäftsführer IT.Niedersachsen); Herr Bernd Landgraf (Geschäftsführer ITEBO GmbH)

"Die IT-Strategie stellt Weichen für den Weg zur digitalen Verwaltung", so Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, bei einem IT-Symposium in Osnabrück. Bürgerfreundlicher, sicherer und effizienter soll die Niedersächsische Landesverwaltung aufgestellt werden. Eine digitale Verwaltung könne nach Ansicht des Ministers aber nur dann funktionieren, wenn auch alles Erforderliche für die Informationssicherheit getan wird.

Pistorius: "Wir müssen den Bürgerinnen und Bürgern - aber auch der Verwaltung selbst - die Sicherheit geben können, dass die Daten sicher verarbeitet, gespeichert und die Verwaltungsprozesse zuverlässig und rechtmäßig ausgeführt werden."

Doch nicht nur die niedersächsische Landesregierung stellt sich für die Zukunft auf. Auch die Verwaltungen der Kommunen in Niedersachsen stellen ihre Weichen. Bernd Landgraf, Geschäftsführer der ITEBO-Unternehmensgruppe: "Als Systemhaus und Gesellschafter der GovConnect arbeiten wir eng mit der Landesverwaltung zusammen. Die Verwaltungen erwarten bei dem komplexen Thema Digitalisierung qualitativ hochwertige Beratung und Spitzentechnologien auf jedem Gebiet, zu jeder Stunde."

Die ITEBO-Unternehmensgruppe bietet ihren Kunden eine Vielzahl von individuellen Lösungen für die Digitalisierung standardisierter Prozesse. Mit der Einführung eines zentralen Enterprise Content Management (ECM-)Systems beispielsweise wird der schnelle Zugriff auf Informationen von jedem Standort aus ermöglicht und zeitgleich die rechtskonforme Archivierung der Daten automatisiert. Der Betrieb im ITEBO-Rechenzentrum ermöglicht parallel die sichere Datenhaltung.

"Bei der Digitalisierung der Verwaltung stehen aus Sicht der Bürger und Unternehmen Informationssicherheit und ein schneller und einfacher Zugang zu Verwaltungsdienstleistungen im Fokus.", so Landgraf. "Mit unserem Produkt "OpenR@thaus" tragen wir diesen Bedürfnissen Rechnung und erleichtern gleichzeitig die Kommunikation zwischen Verwaltung und Bürger sowie Unternehmen."

In OpenR@thaus legen Bürger und Unternehmen künftig ein zentrales Konto für alle Onlinedienstleistungen ihrer Verwaltung an. Verknüpft mit diesem Konto findet sich eine Basisinfrastruktur, mit standardisierten Bezahlverfahren, unterschiedlichen Authentifizierungsmöglichkeiten und einer integrierten Kommunikationsfunktion. Die Portallösung ermöglicht so einen medienbruchfreien und schnellen Dialog zwischen Verwaltung und Bürgern/Unternehmen. Die sichere Authentifizierung über einen persönlichen Login und die Aufbewahrung der Daten in den IT-Systemen der Kommune sichern dabei die Unversehrtheit der persönlichen Daten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an:

Vertrieb
ITEBO-Unternehmensgruppe
Telefon 0531 48005-11
E-Mail vertrieb@itebo.de 

Bild
IT-Symposium 2016 (c) Andreas Lemper v.l.n.r.: Frau Betina Meyer (Referatsleiterin Referat 44, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport), Herr Boris Pistorius (Minister für Inneres und Sport), Herr Bernd Häusler (Abteilungsleiter 4, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport), Herr Axel Beims Geschäftsführer IT.Niedersachsen), Herr Bernd Landgraf (Geschäftsführer ITEBO GmbH)




Unternehmenskommunikation

Jeanett Conquest

Telefon 0531 48005 - 34
E-Mail conquest@itebo.de